Wohnhausbrand (Untergiesing-Harlaching)

Rund 85 Kräfte rückten am frühen Montagabend in die Naupliastraße aus. Grund dafür war ein gemeldeter Kaminbrand.

DatumUhrzeitOrtMeldungAbt.
19.11.201817:18NaupliastraßeAlarmstufenerhöhung auf B4WP, PE, MI
19.11.201818:20Feuerwache 5 – RamersdorfWachbesetzungTR

Grund dafür war ein gemeldeter Kaminbrand. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass sich der Brand bereits auf den Fehlboden und den Dachstuhl ausgebreitet hatte. Mehrere Feuerwehrmänner mussten mit schwerem Atemschutz den Boden und die Dachkonstruktion öffnen, um das Feuer sowie mehrere versteckte Glutnester löschen zu können.

Durch den intensiven Arbeitsaufwand -unter anderem wurden zwei Drehleitern benötigt - zog sich der Einsatz bis spät in die Nacht. Der Bewohner des Brandhauses wurde vom Rettungsdienst mit einer leichten Rauchgasvergiftung in eine Münchner Klinik eingeliefert. Nachbargebäude wurden evakuiert, kontrolliert und waren zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Das Wohnhaus ist bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Die Höhe des Sachschadens kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden. Das Fachkommissariat der Polizei hat die Brandursachenermittlung übernommen.

Die Abteilung Perlach war 4,5 Stunden mit drei Fahrzeugen vor Ort und setzte 15 Amtemschutzgeräteträger ein. Nach dem Aufrüsten der Fahrzeuge im Gerätehaus konnten die Kameraden gegen 2 Uhr ihre verdiente Nachtruhe antreten.

Desweiteren waren die Abteilungen Stadtmitte und Waldperlach im Einsatz. Die Abteilung Trudering wurde währenddessen zur Wachbesetzung der Feuerwache 5 alarmiert.